Die Vorstandschaft

1. Vorstand

    Helmut Steinmeier

 

2. Vorstand

    Thomas Maierbeck

 

1. Kommandant

    Stefan Wirth

 

2. Kommandant

    Sven Gäbel

Kassier

Martin Huber

 

stellv. Kassier

Benjamin Walter

    Schriftfüher

    Uli Maierbeck

 

    Kassenprüfer

    Johann Maierbeck

    Lorenz Schäffler

Beisitzer

Thomas Dendl

Christian Schäffler

Akitvitäten

21. Juli 2022

Lehrgang MTA (Modulare Truppausbildung) erfolgreich abgeschlossen

 

Kürzlich konnten vier Mitglieder der Feuerwehr Jenkofen ihre MTA-Ausbildung erfolgreich abschließen. Nach dem 2019 abgeschlossenen MTA-Basismodul mussten die Feuerwehranwärter durch Coronaauflagen  eine Pause in der Ausbildung einlegen.

Jetzt konnten sie ihr Wissen und Können schriftlich und praktisch unter Beweis stellen. Nach gemeinsamer Prüfungsvorbereitung trat die Feuerwehr Jenkofen mit der Feuerwehr Günzkofen zur Abnahme an.

Zu den Prüfungsaufgaben, die die angehenden Truppführer ableisten mussten zählte das Aufstellen einer Steckleiter mit anschließender Personenrettung; Knoten und Stiche; Erste Hilfe Maßnahmen; Rückhalten und Sichern; Aufbau einer Verkehrsabsicherung sowie das Ausleuchten eines Hubschrauberlandeplatz. Unter den Augen des Prüfungsteams wurden alle gestellten Aufgaben zur Zufriedenheit der Komission erfüllt.

Ziel der MTA ist das Erlernen der Grundtätigkeiten im Feuerwehrdienst, unabhängig von Größe und Ausstattung der Feuerwehr.

24. Juni 2022

Sonnwendfeuer in Wölflkofen

 

Trotz wechselhaftem Wetter konnte die Sonnwendfeier der Feuerwehr in diesem Jahr wieder einmal wie gewohnt stattfinden. Bis tief in die Nacht verbrachten zahlreiche Besucher und Freunde der Feuerwehr gesellinge Stunden in gemütlicher Runde am Feuer.

24. Mai 2022

Maiandacht der Feuerwehr

 

Die jährliche Maiandacht der Feuerwehr am Sittlerhof musste wegen schlechtem Wetter in die Pfarrkirche nach Adlkofen verlegt werden. Hier wurde die kleine Feier durch Pfarrer Schober in feierlichem Rahmen abgehalten.

13. Mai 2022

Lehrgang GSA (Gerätesatz Absturzsicherung) erfolgreich abgeschlossen

 

Einsätze in größeren Höhen haben immer ein erhöhtes Unfallrisiko. Ob Personenrettung, Brandbekämpfung oder technische Hilfeleistung, die Eigensicherung wird gerade in Höhen immer sensibler bewertet. Hier ist die richtige Handlungsweise und Ausrüstung überlebensnotwendig um die eigenen Einsatzkräfte zu schützen.

Hierfür nahmen von der Feuerwehr Jenkofen Martin Mühlbauer, Helmut Steinmeier und Sven Gäbel vom 03.05. bis 13.05. am einem GSA-Lehrgang teil, der durch den Kreisfeuerwehrverband Landshut angeboten wurde.

Unter der Leitung von Florian Baumann wurden an fünf Ausbildungstagen die Grundlagen und praktisches Wissen zum Thema Absturz- und Eigensicherung in Höhen vermittelt und praktisch angewandt. Schwerpunkt waren die Themen - Richtiger Umgang mit dem GSA, Richtige Erste-Hilfe, Knotenkunde, Fehler und Gefahren bei Anschlagpunkten, Gefahren aller Art auf Dächern sowie Senkrechter und Waagrechter Vorstieg. Bei allen Ausbildungen stand der Punkt "Sicherheit" immer im Vordergrund.

Das Bild zeigt die Prüfungsteilnehmer der Feuerwehren Piflas, Wörth und Jenkofen mit den Prüfern Baumann und Reithmayer.

06. Mai 2022

Leistungsabzeichen Wasser erfolgreich abgelegt

 

Um im Einsatzfall schnell Löschwasser fördern zu können müssen Abläufe immer wieder geübt werden. Hierfür wurde vor kurzem mit dem „Leistungsabzeichen Wasser“ trainiert. Eine Gruppe der Feuerwehr Jenkofen stellte nach mehreren Tagen intensiven Übens mit der Abnahme der gestellten Aufgaben ihr Können erfolgreich in der geforderten Zeit unter Beweis.

 

Zu den Aufgaben gehörte unter anderem die Inbetriebnahme eines Hydranten, Saugschläuche kuppeln, Schläuche richtig verlegen, Verkehrsabsicherungen aufbauen, Knoten und Stiche beherrschen, sowie fachliches Wissen zur Ersten Hilfe und zu verschiedensten Gefahren der Einsatzstelle.

 

Die Prüfung wurde von den Kreisbrandmeistern Josef Neß und Matthias Wagner sowie von Jörg Schweigert abgenommen. 1. Kommandant Stefan Wirth unterstütze als Teilnehmer die Gruppe. Die Leistungsabzeichen wurden im Anschluss an Rudolf Jungwirth, Thomas Eierkaufer, Thomas Dendl, Andreas Gallecker, Stefan Wippenbeck, Benjamin Walter, Florian Nißlbeck und Florian Diewald überreicht.

 

23. April 2022

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr

 

Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Jenkofen im Gasthaus Rahbauer in Weihbüchl statt, die durch den ersten Vorstand Helmut Steinmeier eröffnet wurde.

 

Nach einer Gedenkminute für verstorbene Mitglieder verlas Schriftführer Uli Maierbeck das Protokoll aus dem Jahr 2019.  Anschließend ließ der Vorstand die vergangenen Vereinsjahre 2020 u. 2021 Revue passieren. Auf Grund der Corona Pandemie wurden die gemeindlichen und regionalen Veranstaltungen stark eingeschränkt. Trotzdem wurde seitens der Feuerwehr Jenkofen, soweit dies möglich war, versucht den Zusammenhalt sowie die Gemeinschaft Aufrecht zu erhalten. Dies geschah z. B. durch die Maiandachten, der Wandertag, den Familienabend, Vorstandschaftssitzungen sowie einer internen  Sonnwendfeuer. Nach seinem Tätigkeitsbericht dankte der Vorstand allen für die gute Zusammenarbeit und sprach die Hoffnung aus, sich die Corona Lage weiterhin beruhigt und er sich darauf freue wenn das Vereinsleben wieder Fahrt aufnehmen würde.

 

Kommandant Stefan Wirth gab anschließend einen Rückblick auf die Ereignisse im Jahr 2020 und 2021. In den beiden letzten Jahren wurden insgesamt 42 Übungen und Ausbildungen durch die 38 aktiven Kameraden absolviert. Die Wehr wurde zu insgesamt 13 Einsätzen gerufen. Hierbei handelte es sich um einen Großbrand und hauptsächlich um Alarmierungen zur technischen Hilfeleistung, wie z.B. Baum über die Straße, Tierrettung, Verkehrsunfälle und Unwettereinsätze.

 

Zusammen mit Einsätzen und Übungen zählte der Kommandant in den beiden Jahren 300 geleistete Einsatz- und 319 Übungsstunden.

 

Die in den letzten Jahren neu aufgenommenen Kameraden, welche das Basismodul zur MTA-Ausbildung ablegten, bilden nun wieder eine eigne Gruppe und erhöhen die Anzahl der aktiven Kameraden. Die Teilnahme an den wenigen Übungen war sehr gut. Ein Dank erging an alle Beteiligten und  speziell an die Gruppenführer für ihre geleistete Arbeit. Ebenso berichtete der Kommandant von dem geplanten Anbau des Feuerwehrhauses, welcher einen Aufenthalts- u. Schulungsraum sowie sanitäre Anlagen beinhalten wird. Weiter wurde Sebastian Hofmann wurde als Neumitglied vorgestellt und durch den Kommandanten in die Feuerwehr aufgenommen.

 

Nach den Ausführungen des Kassiers Martin Huber erfolgte der Bericht der Kassenprüfer durch Hans Maierbeck, der eine einwandfreie Kassenführung bestätigte.

 

Kreisbrandmeister Josef Neß sprach ebenso über die Auswirkungen der Corona Pandemie auf die Feuerwehren. Speziell das fehlende Vereinsleben sowie der Rückgang der Übungen und der damit verbundene mangelnde Einsatz mit Geräten wurde negativ erwähnt. Positiv verkündete Neß, dass sich auf Grund der Situation der letzten Jahre die Einsätze der technischen Hilfeleistungen wie z. B. Einsätze auf Autobahnen stark zurückgegangen war. Gleichbleibend waren in den letzten Jahren die Einsätze durch Unwetter und starkem Wind. Am Ende seiner Rede dankte der Kreisbrandmeister der Feuerwehr für die im vergangenen Jahr erbrachte Arbeit und dankte der Gemeinde für die finanzielle Unterstützung.

 

Kommandant Stefan Wirth und Kreisbrandmeister Neß ehrten anschließend Sven Gäbel für 30 Jahre, Michael Giftthaler und Christian Schäffler für 20 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr.

Ein besonderer Anlass war die Ernennung der mittlerweile passiven Kameraden Lorenz Schäffler und Hans Maierbeck zu Ehrenmitgliedern, welche durch unseren Vorstand Helmut Steinmeier in Form einer Ehrenurkunde durchgeführt wurde. Hierbei berichtete Vorstand Steinmeier auch über die ein oder andere Anekdote aus der Vergangenheit.

 

In seinen Grußworten übermittelte Gemeinrat Franz Wippenbeck, die besten Wünsche von Seiten der Gemeinde Adlkofen und wies darauf hin, dass diese wie auch in der Vergangenheit, die Feuerwehr Jenkofen immer gut unterstützt wird.

 

Zum Schluss der Versammlung dankte Vorstand Steinmeier dem zweiten Kommandanten Sven Gäbel für den wieder aufwendig gestalteten Jahresrückblick, informierte über die wichtigsten Termine für das Vereinsjahr 2022 und dankte allen für ihr Kommen und ihre Beteiligung.

 

13. November 2021

Kameradschaftsabend in Weihbüchl

 

Zum jährlichen Kameradschaftsabend trafen sie die Mitglieder der Feuerwehr im Gasthaus Rahbauer in Weihbüchl. Gemeinsam verbrachten viele Aktive und Passive mit ihren Lebenspartner gemütliche Stunden bei gutem Essen.

 

18. Mai 2021

Maiandacht am Sittlerhof

 

Außergewöhnlich naß und zu kalt ist dieser Mai, aber zur Maiandacht zeigte sich das Wetter am frühen abend von seiner besten Seite. Sonnig und beinahe windstill war es, als Pfarrer Schober wieder viele Besucher zur Maiandacht der Feuerwehr Jenkofen begrüßen konnte.

 

15. Februar 2020

Kappenabend in Weihbüchl

 

Gut besucht war auch dieses Jahr wieder in den Kappenabend der Feuerwehr, der durch
1. Vorstand Helmut Steinmeier eröffnet wurde. Musikalisch führte das Duo "Nimm zwoa" durch den Abend. Höhepunkte waren die "Hutprämierung" und eine lustige Einlage.

 

31. Februar 2020

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr mit Neuwahlen der Führung in Weihbüchl

Erster Vorstand Helmut Steinmeier die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr im Gasthaus Rahbauer in Weihbüchl.

Nach der Begrüßung der aktiven, passiven und Ehrenmitgliedern richtete Steinmeier seinen Gruß auch an unsere erste Bürgermeisterin Rosa-Maria sowie Kreisbrandmeister Josef Neß die als Gäste erschienen waren.

Nach einer Gedenkminute für verstorbene Mitglieder, unter anderem für den im vergangenen Jahr verstorbenen Ehrenkommandanten Josef Holzner und Kameraden Lenz Grasser, wurde das letztjährigen Protokolls durch den Schriftführer Uli Maierbeck verlesen. Anschließend ließ der Vorstand das vergangene Vereinsjahr Revue passieren.

Wie jedes Jahr beteiligte sich die Feuerwehr Jenkofen im Jahr 2019 an gemeindlichen oder regionalen Veranstaltungen wie z.B. Grillfeste, Sonnwendfeuer oder der diesjährig von der Feuerwehr Jenkofen ausgerichteten Terminkalenderaufstellung. Auch wurden regelmäßig die vereinseigenen Veranstaltungen wie der Kappenabend, die Fahrt ins Blaue, die Maiandacht, das Sonnwendfeuer, der Wandertag, der Familienabend und die Wintersonnwendfeuer abgehalten. Speziell erwähnt wurden wie immer die Jubilare des letzten Jahres.

Dies waren im vergangenen Jahr, Franz Braun, welcher seinen 80. Geburtstag feiern durfte. Noch im August war eine Abordnung der Feuerwehr Jenkofen beim 70. Geburtstag des Ehrenkommandanten Josef Holzner, welcher leider im Oktober 2019 verstarb. Nach seinem Tätigkeitsbericht dankte der Vorstand allen für die gute Zusammenarbeit und der großen Teilnahme an den Veranstaltungen im vergangenen Vereinsjahr.

Kommandant Stefan Wirth gab anschließend einen Rückblick auf die Ereignisse im Jahr 2019.

Die Beteiligung an den durchgeführten 45 Übungen/Ausbildungen durch die 39 aktiven Kameraden und Feuerwehranwärter in 3 Gruppen war im abgelaufenen Jahr sehr gut. Im Jahr 2019 wurde die Wehr zu insgesamt 12 Einsätzen gerufen.

Hierbei handelte es sich vorwiegend um Einsätze zur technischen Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen. Auch Einsätze wie z.B. Baum über die Straße, Tierrettung, Beseitigung von Winterschäden sowie die Uterstützung bei der Personenrettung mittels Drehlheiter waren erforderlich.

Zusammen zählte der Kommandant im Jahr 2019, 122 geleistete Einsatz- und 630 Übungsstunden.

 

Neben den im vergangenen Jahr neu aufgenommenen Kameraden, welche das Basismodul zur MTA-Ausbildung ablegten, nahmen Thomas Dendl und Benjamin Walter am Gruppenführerlehrgang in der Staatlichen Feuerwehrschule Regensburg und Sven Gäbel an der Administratorenschulung der neuen Verwaltungssoftware für die Gemeindefeuerwehren teil.

 

Nach den Ausführungen des Kassiers Martin Huber, welcher den Kassenbericht über die Ausgaben und Einnahmen des Vereins vortrug, erfolgte der Bericht der Kassenprüfer durch Hans Maierbeck, der eine einwandfreie Kassenführung bestätigte.

Kreisbrandmeister Josef Neß dankte der Feuerwehr für die im vergangenen Jahr erbrachte Arbeit. In seinen Ausführungen berichtete er von Problemen mit Gaffern, welche teilweise die Arbeit der Wehren behindern, von den Rettungsgassen, die mittlerweile sehr gut funktionieren und von den Herausforderungen bei Unfällen mit Elektroautos. Er berichtete von den Kursangeboten wie z.B. das Fahrsicher-heitstraining und der Winterschulung, die der Landkreis im vergangen Jahr angeboten hatte. Es folgte ein Überblick über die gesellschaftlichen Aktivitäten des vergangenen, sowie ein Ausblick auf das Angebot im neuen Jahr. Der Kreisbrandmeister lobte die Feuerwehr Jenkofen für die gute Beteiligung an den Übungen, dankte der Gemeinde für die finanzielle Unterstützung der Feuerwehr und wünschte allen Beteiligten ein gutes und unfallfreies Jahr.

Im Anschluss zeichnete Kreisbrandmeister Josef Neß, Bernhard Huber für 25 Dienstjahre und Konrad Dorrer für 40 Dienstjahre mit einer Urkunde des Freistaats Bayern aus.

Anschließend wurden Johann Maierbeck nach 44 und Lorenz Schäffler nach 43 aktiven Dienstjahren bei der Feuerwehr Jenkofen in den passiven Stand verabschiedet. Sie erhielten durch Vorstand Helmut Steinmeier einen Geschenkkrug.

Bürgermeisterin Rosa-Maria Maurer dankte der Wehr für den Dienst am Nächsten und stellte heraus, dass das Ehrenamt unbezahlbar ist. Die Zukunft der Fuerwehr Jenkofen sei angesichts der guten Mischung aus jungen u. erfahrenen 38 Angehörigen ebenfalls sichergestellt.

Ein weiterer Dank galt der Beteiligung an den gemeindlichen und gesellschaftlichen Veranstal-tungen. Die Bürgermeisterin gab außerdem Auskunft über den Stand der geplanten Sirene im Bereich Engkofen bei der die Gemeinde noch auf das OK für den Zuschuss der Regierung von Niederbayern warten. Weiterhin informierte Sie über die Möglichkeit der Beantragung einer Ehrenamtskarte, welche unter bestimmten Voraussetzungen auch für Feuerwehrkameraden beantragt werde kann und beendete ihre Worte mit den besten Wünschen für das Jahr 2020.

Bei den Neuwahlen wurden schriftlich je einstimmig Stefan Wirth zum ersten und Sven Gäbel zum zweiten Kommandanten gewählt.

Helmut Steinmeier wurde erneut zum ersten, Thomas Maierbeck, neu, zum zweiten Vorstand gewählt. Ebenfalls per Akklamation, wurden Uli Maierbeck zum Schriftführer, Martin Huber zum Kassier, Benjamin Walter zum stellv. Kassier, Christian Schäffler und Thomas Dendl zum Beisitzer, Bernhard Huber und Florian Westermeier zum Fahnenträger, Johann Maierbeck und Lorenz Schäffler zum Kassenprüfer gewählt.

 

Zum Schluss der Versammlung dankte Vorstand Steinmeier dem zweiten Kommandanten Sven Gäbel für den wieder aufwendig gestalteten Jahresrückblick, informierte über die wichtigsten Termine für das Vereinsjahr 2020, dankte allen für ihr Kommen und ihre Beteiligung.

17. November 2019

Volkstrauertag in Adlkofen

 

Die Feuerwehr Jeinkofen nahm traditionell am Volkstrauertag in Adlkofen teil. Nach dem Gottesdienst folgte die Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal. Pfarrer Schober segnete im Anschluss den Kranz und die Gedenkstätte. Mit Gedanken und Wünschen zm Trauertag beendete Bürgermeisterin Rosa-Maria Maurer die Gedenkveranstaltung.

09. November 2019

Prüfung zum MTA Basismodul bei der Feuerwehr Wörth erfolgreich bestanden

 

Nach fast neun Monaten mit mehreren Ausbildungsterminen und 116 Unterrichtseinheiten nahmen sechs Neumitglieder der Feuerwehr Jenkofen an einer MTA-Basismodul Abschlussprüfung bei der Feuerwehr Wörth teil.

Nach der schriftlichen Prüfng folgten für jeden Teilnehmer vier praktische Aufgaben und Detailfragen an Geräten und Fahrzeug. Alle 40 Teilnehmer aus verschiedenen Feuerwehren erfüllten die gestellten Anforderungen und konnten zum Abschluss von Kreisbrandinspektor Karl Hahn die Urkunde erhalten.

Die Feuerwehr Jenkofen freut sich über den erfolgreichen Prüfungsabschluss von Andreas Gallecker, Rudi Jungwirth, Miguel Mühlbauer, Florian Nißlbeck, Celina Volk und Stefan Wippenbeck.

Die MTA-Basismodul Ausbildung ist der Grundstein für alle weiteren Ausbildungen und die aktive Tätigkeit in der Feuerwehr im Einsatz- und Übungsdienst.

07. September 2019

Tagesausflug der Feuerwehren BBZ Mitte zum Schliersee, Tegernsee und Hüttenabend auf der Speckalm

 

Trotz bedecktem Himmel wurde der Tagesausflug mit Weißwurstfrühstück, der Besichtigung einer Käserei, einer Führung in der Syrs Wisky Destillerie und dem abschließenden Hüttenabend auf der Speckalm ein voller Erfolg...

21. Juni 2019

Sonnwendfeier in Wölflkofen

 

Trotz des nicht ganz stabilen Wetters fanden sich sehr viele Freunde des Brauchtums und der Feuerwehr in Wölflkofen ein. Einen kleinen Regenschauer überbrückten die Gäste gerne in der großen Festhalle...

02. Juni 2019

125-jähriges Gründungsfest der Freiwilligen Feuerwehr Wippstetten

 

Die Feuerwehr folgte gerne bei bestem Wetter der Einladung zur Feier...

23. Februar 2019

Kappenabend in Weihbüchl

 

Auch dieses Jahr war der Kappenabend der Feuerwehr wieder gut besucht.

Die  "Kellerhelden" begleitenen den Abend mit ihrem stimmungsvollen und abwechslungsreichen Repertoire.

01. Februar 2019

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr in Weihbüchl

 

Erster Vorstand Helmut Steinmeier eröffnete die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr im Gasthaus Rahbauer in Weihbüchl. Nach der Begrüßung der aktiven, passiven und Ehrenmitgliedern richtete Steinmeier seinen Gruß an den zweiten Bürgermeister Valentin Petermeier sowie Kreisbrandmeister Josef Neß. Nach einer Gedenkminute für verstorbene Mitglieder und dem Verlesen des letztjährigen Protokolls durch den Schriftführer Uli Maierbeck ließ der Vorstand das vergangeneVereinsjahr Revue passieren. Wie jedes Jahr beteiligte sich die Feuerwehr Jenkofen im Jahr 2018 an gemeindlichen oder regionalen Veranstaltungen. Auch wurden regelmäßig die vereinseigenen Veranstaltungen wie der Kappenabend, die Fahrt ins Blaue, die Maiandacht, das Sonnwendfeuer, der Wandertag, der Familienabend und die Wintersonnwendfeuer abgehalten. Turnusgemäß alle drei Jahre fand auch im abgelaufenen Jahr wieder eine Christbaumversteigerung statt. Speziell erwähnt wurden wie immer die Jubilare des letzten Jahres. Fritz Drexler und Alois Pollinger feierten ihren 80. Eine Abordnung der FF Jenkofen war beim 85. Geburtstag von Alois Giftthaler sowiebeim 90. Geburtstag von Herbert Kapfhammer geladen. Nach seinem Tätigkeitsbericht dankte der Vorstand allen für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Vereinsjahr.

Kommandant Stefan Wirth gab einen Rückblick auf die Ereignisse im Jahr 2018.

Die Beteiligung an den durchgeführten 32 Übungen und Ausbildungen durch die 33 aktiven Kameraden in 3 Gruppen war im abgelaufenen Jahr sehr gut.

Im Jahr 2018 wurde die Wehr zu 15 Einsätzen gerufen. Hierbei handelte es sich um zwei Verkehrsunfälle, eine Unwetteralarmierung, die an einem Tag 10 Einsätze mit sich brachte, ein Großbrand einer Maschinenhalle in Patzing, auslaufener Kraftstoff aus einem beschädigten Lkw-Tank in Engkofen, sowie ein vermeindlicher Baum auf der Staatsstraße bei Wölflkofen. Zusammen mit Einsätzen und Übungen zählte der Kommandant im Jahr 2018, 242 geleistete Arbeits- und 356 Übungsstunden.

Somit erbrachte die Wehr 2018, 598 Stunden für die Allgemeinheit.
Neben den acht Kammeraden, welche die Abschlussprüfung zur MTA-Ausbildung ablegten, wurde das Ausbildungs- bzw. Lehrangebot genutzt. Drei Kameraden nahmen an der Ausbildung zum „Motorsägenführer Feuerwehr" teil. Zwei Führungskräfte besuchten eine Fortbildungsveranstaltung für Gruppenführer und Einsatzleiter an der Staatlichen Feuerwehrschule Regensburg. Nach den Ausführungen des Kassiers Martin Huber, welcher den Kassenbericht über die Ausgaben und Einnahmen des Vereins vortrug, erfolgte der Bericht der Kassenprüfer durch Hans Maierbeck, der eine einwandfreie Kassenführung bestätigte.

Kreisbrandmeister Josef Neß dankte der Feuerwehr für die im vergangenen Jahr erbrachte Arbeit. In seinen Ausführungen berichtete er von den Kursangeboten, die derLandkreis im vergangen Jahr angeboten hatte und dies auch im kommenden Jahr anbieten werde. Neben den 50 Gruppen, die im vergangen Jahr die Leistungsprüfung durchgeführt hatten, erfreute sich speziell der bereits erwähnte Motorsägenkurs immer
größerer Beliebtheit. Weiterhin berichtete er von der Neuschaffung des Lehrplankatalogs, der Einführung eines Ehrenzeichens, welche an aktive u. passive Mitglieder zukünftig vergeben werden kann sowie den Themen der kommenden Winterschulung. Der Kreisbrandmeister lobte die Feuerwehr Jenkofen für die gute Beteiligung an den Übungen, dankte der Gemeinde für diefinanzielle Unterstützung der Feuerwehr und wünschte allen Beteiligten ein gutes und unfallfreies Jahr.

Bürgermeister Valentin Petermeier stellte nach seiner Begrüßung zu seiner Freude überraschend fest, dass die Feuerwehr Jenkofen so viele aktive und vor allem junge Mitglieder zählt. Er dankte der Wehr für den Dienst am Nächsten und für den Beitrag am gesellschaftlichen Leben in der Gemeinde, welcher in unserer aktuellen Wohlstandsgesellschaft bei Leibe keine Selbstverständlichkeit darstelle. Ebenfalls berichtete Petermeier, dass die Gemeinde, die ortsansässigen Wehren auch weiterhin sehr gerne finanziell unterstütze. Hier erwähnte er explizit den guten Umgang zwischen der Gemeinde und den Kommandanten. Nach einem Ausblick über geplante Aktivitäten im kommenden Jahr von Seiten der Gemeinde beendete er seine Worte mit den besten Wünschen fürdas Jahr 2019 und wünschte allen Aktiven stets eine gesunde Heimkehr von ihren.

Anschließend zeichneten der Kreisbrandmeister, Kommandant Stefan Wirth für 25 Dienstjahre mit dem Ehrenzeichen in Silber des Freistaats Bayern aus.


Zur Freude aller Beteiligten konnte die Feuerwehr Jenkofen sechs neue Mitglieder namentlich Andreas Gallecker, Rudi Jungwirth, Miguel Mühlbauer, Florian Nißlbeck, Celina Volk und Stefan Wippenbeck in Ihren Reihen begrüßen, welche von Vorstand Helmut Steinmeier und Kommandant Stefan Wirt offiziell aufgenommen wurden.
Zum Schluss der Versammlung dankte Vorstand Steinmeier dem zweiten Kommandanten Sven Gäbel für den wieder aufwendig gestalteten Jahresrückblick,
informierte über die wichtigsten Termine für das Vereinsjahr 2018.

 

16. Dezember 2018

Christbaumversteigerung in Weihbüchl

Alle 3 Jahre findet die Christbaumversteigerung der Feuerwehr statt. Diese war auch diesemal bis auf den letzten Platz besetzt.

29. November – 01. Dezember 2018

Lehrgang „Motorsägenführer Feuerwehr“

Der Brandbezirk Landshut Mitte organisierte zum zweiten Mal eine entsprechende dreitägige Ausbildung zum „Motorsägenführer Feuerwehr“.

Als Ausrichter stellte sich die Freiwillige Feuerwehr Adlkofen zurVerfügung. Insgesamt lernten 15 Feuerwehrmänner aus Adlkofen, Jenkofen, Oberaichbach, Niederaichbach, Oberköllnbach, Altheim, Veitsbuch, Essenbach und Reichlkofen alles über Unfallverhütungsvorschriften und Arbeitssicherheit, über die Bedeutung der persönlichen Schutzausrüstung sowie über Aufbau, Funktion, Pflege und Wartung der Motorsäge. Außerdem erfuhren sie, wie die korrekte Schnittführung am liegenden Holz beziehungsweise an stehenden Bäumen aussieht, welche Arten der Schnitttechnik es gibt und wie gefährliche Spannungen im Holz fachgerecht beurteilt werden. Mit einem eigens für diese Zwecke entwickelten Baumbiegesimulator konnte dies ausführlich geübt werden. Dieses Gerät ermöglichte es den Kursteilnehmern, sich die richtige Schnittführung in allen erdenklichen Einsatzsituationen anzuzeigen.

Von der Feuerwehr Jenkofen nahmen Simon Westermeier und Bernhard Huber teil.

22. Juni 2018

Sonnwendfeier in Wölfkofen

Trotz eines nicht ganz beständigen Wetters fanden viele wieder den Weg zur Sonnwendfeier und verbrachten Zeit in geselliger Runde...

17. Juni 2018

150 Jähriges Gründungsfest Bauer- und Bürgerverein Wolfstein

Die Feuerwehr Jenkofen nahm am Festsonntag mit einer Abordnung am Gründungsfest des Bauern- und Bürgervereins teil. Das Fest hatte bei bestem Wetter und bester Stimmung einen sehr schönen Verlauf.

16. Juni 2018

Gruppenführer/Einsatzleiter Fortbildung an der

Staatlichen Feuerwehrschule Regensburg

Eine durch den KBM-Bereich Mitte organisierte Fortbildung wurde am der Staatlichen Feuerwehrschule Regensburg durchgeführt. Hier wurden die Themen Erkundung, Einsatztaktik und Einsatzablauf, Planübungen und Einsatzübungen aufgefrischt und vertieft. Hier nahmen ca. 20 Führungskräfte von Feuerwehren teil.

Von der Feuerwehr Jenkofen waren Stefan Wirth und Sven Gäbel dabei.

14. Mai 2018

Maiandacht am Sittlerhof

Trotz kühlem und windigen Wetter fanden sich Mitglieder und Freunde der Feuerwehr zur Maiandacht am Sittlerhof ein, die durch Pfarrer Schober gehalten wurde.

05. Mai 2018

Florinanifeier der Gemeindefeuerwehren

Zum sechsten mal trafen sich die Gemeindefeuerwehren Adlkofen, Deutenkofen, Jenkofen, Günzkofen und Reichlkofen zur Florianifeier in Adlkofen.

Nach dem  Kirchenzug, dem Gottesdienst und einem Gedenken am Kriegerdenkmal, marschierten die Feuerwehren wieder zum Sportheim in Adlkofen. Hier dankte der erste Kommandant Stephan Schlichter allen für die Teilnahme an der gemeinsamen Feier.

Nach den Grußworten der ersten Bürgermeisterin Rosa-Maria Maurer folgten gemütliche Stunden im Sportheim.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Jenkofen 2020